Über den Wettbewerb

Worum geht es beim Generation €uro Schülerwettbewerb? Interessieren Sie sich dafür, wie die Wirtschaft funktioniert? Möchten Sie einen Preis gewinnen, mit dem Sie Ihre Fähigkeiten unterstreichen, wenn Sie sich an Universitäten oder für Praktika bewerben?

Ihre Aufgabe bei diesem Wettbewerb ist es, unter Berücksichtigung des Inflationsniveaus und der Wirtschaftslage im Euroraum geldpolitische Entscheidungen vorzuschlagen, die der EZB-Rat treffen sollte. Mit der Geldpolitik kontrollieren die Zentralbanken die Geldmenge in der Wirtschaft. Sie beruht auf verschiedenen Instrumenten zur Gewährleistung der Stabilität, z. B. auf Zinssätzen und dem Ankauf von Vermögenswerten.

Der Wettbewerb besteht aus drei Runden: einem Quiz, eines Videoprojektes und einer Präsentation der Ergebnisse vor einer ExpertInnenjury der Oesterreichischen Nationalbank.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Schülerteams aus Schulen in teilnehmenden Euroländern sowie aus einigen internationalen und europäischen Schulen im Euroraum. Der Wettbewerb wird in den einzelnen teilnehmenden Ländern von den nationalen Zentralbanken durchgeführt. Um am Wettbewerb teilzunehmen, müssen die Schülerinnen und Schüler zum Zeitpunkt der Registrierung zwischen 16 und 19 Jahre alt sein und sich in den letzten Jahren der Sekundarschulbildung befinden. Für die Teilnahme spielt es keine Rolle, welche Fächer sie belegt haben. Das Team sollte aus bis zu fünf Schülerinnen und/oder Schülern und einer Lehrkraft bestehen. Die Teammitglieder müssen dieselbe Schule besuchen. Pro Schule dürfen jedoch mehrere Teams teilnehmen.

Welche Preise gibt es zu gewinnen?

Die Siegerteams werden zu einer Preisverleihung mit der Präsidentin der EZB und den Präsidenten/Gouverneuren der nationalen Zentralbanken an den Sitz der EZB in Frankfurt am Main eingeladen (tbc). Die Kosten für die An- und Abreise sowie die Unterbringung werden übernommen und jedes Team wird von einer Lehrkraft begleitet. Die Schülerinnen und Schüler nehmen an den zwei Tagen an Diskussionen mit EZB-Expertinnen und -Experten, Präsentationen und einem Besichtigungsprogramm teil. Alle Finalisten erhalten eine Urkunde. Die fünf bestplatzierten Teams in Österreich erhalten von der OeNB Büchergutscheine und Urkunden.

Wie kann ich am Wettbewerb teilnehmen?

Bilden Sie ganz einfach ein Team (aus bis zu fünf Schülerinnen und/oder Schülern und einer Lehrkraft) und melden Sie sich hier für den Wettbewerb an. Nach der Registrierung können Sie mit dem Quiz starten. Spielen Sie zuerst die Übungsversion des Online-Quiz. Wenn Sie sich bereit fühlen, können Sie dann am tatsächlichen Quiz, das ebenfalls online zur Verfügung steht, teilnehmen. Bedenken Sie, dass Sie das Übungsquiz so oft spielen können wie nötig, am tatsächlichen Online-Quiz aber nur einmal teilnehmen können. Die besten Teams der Quizrunde qualifizieren sich für die nächste Runde und müssen eine Projektarbeit in Form eines kurzen Videos einreichen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Die Teams mit den besten Projekten erhalten dann eine Einladung zur Finalrunde – in der sie eine Präsentation vor einer Jury aus Expertinnen und Experten ihrer nationalen Zentralbank halten müssen. Anschließend folgt eine Frage- und Antwortrunde.

Wie ist das Online-Quiz aufgebaut?

Das Quiz besteht aus 30 Fragen: es gibt zehn leichte, zehn mittelschwere und zehn schwierige Fragen. Bei jedem Aufrufen des Quiz werden 30 Fragen nach dem Zufallsprinzip aus einem Fragenpool ausgewählt. Am Ende des Quiz erhalten die teilnehmenden Teams eine elektronische Urkunde mit dem jeweiligen Endstand. Die Teams mit den besten Ergebnissen werden nach Beendigung der Quizrunde in die zweite Runde eingeladen. Es ist hilfreich, mehrere Male das Übungsquiz zu spielen, bevor man sich für den Wettbewerb registriert und am tatsächlichen Quiz teilnimmt.

Was sind die Aufgaben in Runde 2?

In der zweiten Runde steigen die Anforderungen. Anhand aktueller volkswirtschaftlicher Kennzahlen sollen die Teams eine Analyse erstellen und darauf basierend einen Zinsbeschluss fassen. Die Ergebnisse sollen dann in einem Kurzvideo von max. 5 Minuten zusammengefasst werden. Das Video sollte daher folgende Punkte behandeln:

  1. Einschätzung des Teams zum nächsten Zinsbeschluss des EZB-Rats
  2. Diese Entscheidung sollte auf der Bewertung der wichtigsten Kennzahlen (volkswirtschaftlichen Indikatoren, wirtschaftliche und monetäre Lage im Euroraum, Inflationsaussichten…) basieren.
  3. Es kann auf potenzielle Risiken/Trends und Sondermaßnahmen eingegangen werden

Für die Gestaltung des Videos gibt es keine Vorgaben. Die technische Qualität des Videos hat keine Auswirkungen auf die Bewertung. Kreativität der Teams bei der Umsetzung wird begrüßt. Die eingereichten Videos werden von einer Jury aus Expertinnen und Experten der OeNB beurteilt, die besten Teams zur Finalrunde in die OeNB eingeladen. Der Inhalt des Videos soll sich an den Inhalten einer „klassischen“ EZB-Pressekonferenz mit Zinsentscheidung orientieren. Diese ist traditionell in mehrere zentrale Abschnitte gegliedert, die jeweils ganz zentrale Sätze / Inhalte / Kennzahlen beinhalten.

Wie wird das Gewinnerteam ausgewählt?

Jede teilnehmende nationale Zentralbank kürt ein Gewinnerteam. Alle Gewinnerteams werden zur europäischen Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung bei der EZB in Frankfurt am Main (tbc) eingeladen.

Wie kann ich mehr über Geldpolitik erfahren?

Bei der Projektarbeit, der Videoerstellung und der Vorbereitung der Online-Präsentation können Sie Ihre Lehrkraft um Hilfe bitten.

Nützliche Informationen finden Sie auch auf der EZB-Website und der OeNB-Website.